Q & A:

Was ist Mentoring?

Bevor Du das „Diagnose-Schock“ Mentoring buchen kannst, ist es wichtig, dass wir uns im Vorfeld in einem persönlichen Gespräch per Telefon kennenlernen. In diesem Gespräch geht es ausschließlich um Dich und um Deine persönliche Situation und wie ich Dich am besten unterstützen kann.

Um für Dich das Höchstmaß an Transparenz und Klarheit zu schaffen, besprechen wir dann alle Details zu den Kosten, Möglichkeiten und Angeboten und alle offenen Fragen in einem Folgetermin.

Wie kann ich das Mentoring buchen?

Bevor Du das „Diagnose-Schock“ Mentoring buchen kannst, ist es wichtig, dass wir uns im Vorfeld per Telefongespräch kennenlernen. In diesem Gespräch geht es ausschliesslich um Dich, und wie wir ggf. in den kommenden Wochen zusammenarbeiten wollen. In einem Folgetermin besprechen wir dann die Details.

Warum kann ich das Mentoring nicht direkt buchen?

Alle Inhalte meines Mentorings, werden individuell auf Deine Bedürfnisse abgestimmt.
Damit Du für Dich den größten Nutzen bekommst, ist es wichtig das wir uns vorher in einem persönlichen Gespräch kennenlernen.

Was passiert, wenn ich das Mentoring unterbrechen muss?

Falls dieser Fall eintreten sollte, so werden wir Dein Mentoring zu gegebener Zeit weiterführen. Deine Termin-Kontingente bleiben 24 Monate bestehen

Wie geht es weiter, wenn der Zeitrahmen des Mentorings nicht ausreichen sollte?

Dein Fortschritt ist meine Motivation – daher biete ich Dir nach unserem Mentoring weitere Unterstützung an. Natürlich abgestimmt auf Deine Bedürfnisse.

Gibt es einen Kontakt zwischen den Meetings?

Ich lasse Dich nicht allein in Deiner Situation – und verspreche Dir eine professionelle Beratungsunterstützung 24/7 via E-Mail.